Kleiner Kiel-Kanal – Killer oder Katalysator für die Innenstadt

Die Kieler Innenstadt soll zukünftig mit dem “Kleinen Kiel Kanal” aufgewertet werden. Die Reaktionen aus der Bürgerschaft sind jedoch geteilt. Die einen halten die Wasserverbindung zwischen dem Kleinen Kiel und dem Bootshafen für einen städtebaulichen Treppenwitz, die anderen jubilieren über den planerischen Entwurf.

Die Würfel sind jedoch gefallen. Die Preisgerichtssitzung zur Entscheidung des Planungswettbewerbs, fand am 21. November 2012 statt. Am 12. Dezember 2012 wurde das Wettbewerbsergebnis in einer Informationsveranstaltung im Ratssaal vorgestellt. Anschließend wurde eine bis zum 7. Januar 2013 dauernde Ausstellung mit allen Arbeiten eröffnet.

In einer umfangreichen, vom Büro Luchterhandt aus Hamburg durchgeführten Öffentlichkeitsbeteiligung wurde der inzwischen auf der Grundlage des Wettbewerbsentwurfs ausgearbeitet Vorentwurf von Oktober bis Dezember 2014 zur Diskussion gestellt.

Anregungen und Vorschläge konnten die Bürgerinnen und Bürger in der Auftaktveranstaltung am 28. Oktober, auf dem Wochenmarkt (Exerzierplatz) am 15. November, an den Mitwirkungstagen am 26./27. November 2014 sowie im Informationszentrum im LEIK, aber auch schriftlich oder telefonisch abgeben.

In der Abschlussveranstaltung am 10. Februar 2015, 19 Uhr im Legienhof, Legienstraße 22, 24103 Kiel wurden die Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung vorgestellt und der weitere Umgang mit den Anregungen und Vorschlägen erläutert.

Mit Beginn der Hauptbaumaßnahme Anfang September 2017 wird die Holstenbrücke bis zum Bauende für den Verkehr vollständig gesperrt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>