UrbnN1

Hamburger Architektur Sommer 2015 – Urbane Neigungen: Die Zweite Runde

Der zweite Stadtspaziergang „Urbane Neigungen“ fand am 3. Juli 2015 statt. Erneut haben wir die Stellen im Stadtgefüge, die topographisch bemerkenswert sind, aufgesucht. Im Einzelnen waren das:
Bei der Erholung | Stintfang |  Venusberg |  Michelwiese | Schaartorbrücke | Trostbrücke | Domplatz | Cityhof – Klosterwall | Arno-Schmidt-Platz Weiterlesen

MT_Kontorhausviertel

Unesco Weltkulturerbe – Speicherstadt und Kontorhausviertel zählen jetzt dazu

Die Hamburger Speicherstadt und das Kontorhausviertel sind in die Liste des Unesco-Welterbes aufgenommen worden. Das entschied das Welterbekomitee auf seiner Tagung in Bonn. Die Stätten symbolisieren auf einzigartige Weise die Folgen des rasanten internationalen Handelswachstums im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, das teilte das Komitee mit. Es ist das erste Weltkulturerbe für Hamburg und die 40. Stätte in Deutschland.

Und gleich gab es in der Wochenzeitung DIE ZEIT schon wieder was auf den Deckel: “Eine Farce: Die Hamburger ruinieren seit Jahrzehnten ihr architektonisches Erbe”, schrieb Benedikt Erenz in seinem Beitrag vom 6. Juli. “Hamburg liebt die Tradition. Für seine Geschichte interessiert es sich nicht.” Erenz  setzt dann zu einem Rundumschlag der Bausünden der letzten Jahrzehnte  an. Dass sich die Hansestadt mit dieser Entscheidung einen gestrengen Akteur in Sachen Denkmalschutz in den Ring holt – davon kein Wort. Dass damit der “Umgang” mit den Cityhof-Hochhäusern in direkter Nähe zum Weltkulturerbe nicht so leicht werden wird – davon kein Wort.